FIGURSCOUT – Das Abnehm-, und Figurprogramm

Eine Gewichtsabnahme erreichen Sie mit einer veränderten Kalorienbilanz, d.h. weniger Kalorien dem Körper zuführen als dieser verbraucht. Nur dann wird das Gewicht weniger, die Figur in der Regel besser. Wie aber können Sie Ihre Kalorienbilanz verändern, ohne dass die Teller leer bleiben und der Magen rebelliert?

figurscout-logo

Wie so oft im Leben gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Mehr verbrauchen. Wie beim Auto der Benzinverbrauch so hängt beim Menschen der Kalorienverbrauch von der Häufigkeit und Intensität der Bewegung ab.
Geparkt in der Garage ist der Verbrauch des Auto nahezu Null, liegend auf der dem Sofa verbraucht unser Körper auch keine Energie. Je mehr wir uns bewegen, um so steiler geht der Kalorienverbrauch in die Höhe.

2. Weniger Energie zuführen. Dies klingt in der Regel nach einer einschneidenden „Diät“. Nicht so beim Konzept „figurscout“. Kleine Veränderungen in der Zusammenstellung des Essens bringen die gewünschte Kalorienreduktion trotz voller Teller. Für die Umsetzung im Alltag erhalten Sie im Rückenvital Zentrum zunächst Ihren ganz persönlichem „Figurplan“. Hier sind die Kalorien genau an Ihren Grundumsatz angepasst, also ganz speziell für Sie berechnet und die Rezepte danach zusammengestellt. Auch Unverträglichkeiten oder „ich mag nicht“ Lebensmittel werden berücksichtigt.
Wenn Sie beide Vorhaben – etwas mehr verbrauchen und etwas weniger zuführen – umsetzen, dann reduzieren Sie die Kalorienzufuhr um 500 kcal und erhöhen den Verbrauch um den gleichen Wert. Das macht in der Summe von 1000 kcal/Tag eine Gewichtsreduktion von ca. 1 kg/Woche.

figurscout-teil1Beides zusammen bringt den Erfolg: richtiges Essen und Trinken und das Training im RückenVital. Tolle Versprechungen? Das System hat sich in der Praxis schon vielfach bewährt und klappt immer wieder.

VEREINBAREN SIE NOCH HEUTE IHREN PERSÖNLICHEN INFORMATIONSTERMIN



Wann dürfen wir Sie kontaktieren?
 Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

In der Zeit von
 9 bis 13 Uhr 13 bis 17 Uhr 17 bis 20 Uhr